Printe Designerin in der Zeitung

printe-zeitung-2015-02

„[…] Kaffeepause. In der einen Ecke plaudern drei Studentinnen über die anstehenden Klausuren. Die Oma am Fenster löffelt eine heiße Kürbissuppe – mittendrin eine junge Frau mit Skizzenbuch. Annika Kuhn ist Designerin, hat in Aachen an der FH studiert und sich vor ein paar Jahren ein eigenes kleines Modelabel aufgebaut: Die Printe. „Ich will gar keine extravagante Mode machen“, sagt sie und zieht einige bedruckte T-Shirts hervor. Eine pinke Eule glupscht mit großen Kulleraugen zu ihr hoch. „Ich lasse mich gerne von Kindern inspirieren – viele stellen sich unsichtbare Freunde vor und die zeichne ich auf“, erzählt Kuhn mit einem Lächeln.

Doch die Freunde sind nicht nur lustig und bunt, sie tragen auch das Siegel „Fair Trade“. „Mir ist einfach wichtig, dass die Produktion nicht die Menschen dahinter vergisst“, sagt sie und blickt ernst auf die bonbonfarbenen Shirts. Bei den zahlreichen Siegeln jedoch noch den Überblick zu behalten, fällt auch ihr schwer: „Mich ärgert dieses ganze Greenwashing. Der Verbraucher weiß gar nicht mehr, welches Siegel wirklich ‚gut‘ ist“, argumentiert sie. „Dennoch glaube ich, dass Mode mit einem Siegel immer noch besser ist, als das, was mansonst überall bekommt.“ […]“  Artikel als PDF downloaden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website verwendet Cookies, um diese für Sie optimal gestalten und verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu." Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Alles klar!" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Infos zum Datenschutz findest du hierhier

Schließen